Netzwerk für eine strukturierte, stabile und dauerhafte Partnerschaft. Die Hochschulallianz für den Mittelstand schafft Strukturen und organisiert Prozesse für den Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Anwendungsorientierte Hochschulen und mittelständische Unternehmen sind ideale Partner

Die HAfM ist ein Zusammenschluss von derzeit bundesweit zwölf Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Die Hochschulen eint der Grundsatz, junge Menschen arbeitsmarktbezogen und anwendungsnah auszubilden und zugleich den Wissens-transfer in die regionale Wirtschaft zu stärken.

  • Sie bilden junge Menschen aus, stärken auf diese Weise die Region und arbeiten lösungsorientiert in Forschung und Entwicklung.
  • Anwendungsorientierte Hochschulen haben bereits über Jahrzehnte hinweg ein enges Vertrauens- und Arbeitsverhältnis zu den Unternehmen aufgebaut.
  • Professorinnen und Professoren anwendungsorientierter Hochschulen kommen überwiegend aus der mittelständischen Wirtschaft.
  • Unternehmen können über Praktika, Abschlussarbeiten, Forschungsprojekte oder das duale Studium frühzeitig Kontakte zu Studierenden und damit potenziellen zukünftigen Führungskräften knüpfen.
  • Das Fächerspektrum anwendungsorientierter Hochschulen bildet den Bedarf des mittelständisch orientierten Arbeitsmarktes ab.
  • Die Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften ist praxis- und produktorientiert und die Hochschulen können mit ihrer Erfahrung beim Wissens- und Technologietransfer für den Mittelstand die Funktion externer Entwicklungsabteilungen übernehmen.